Philips RQ1275-16 SensoTouch 3D - Rasierer bild 7← Zurück zum Rasierer Test (Übersicht) 

Der Philips RQ1275-16 SensoTouch 3D ist derzeit der fortschrittlichste Elektrorasierer den des weltbekannten niederländischen Unternehmens. Dies macht sich auch im Preis bemerkbar. Mit über 270 Euro liegt der Philips RQ1275-16 SensoTouch 3D deutlich im oberen Preissegment. Dafür bekommst du aber auch einiges geboten. Was genau in dem Gerät steckt und welche Vor- beziehungsweise Nachteile daraus für dich entstehen, zeigen wir dir hier an dieser Stelle. Wir haben nämlich den Philips Rasierer RQ1275-16 SensoTouch 3D auf Herz und Nieren geprüft.

 

-> Jetzt den aktuellen Preis checken & ggf. Rabatt auf Amazon sichern* <-

 

Inhaltsverzeichnis

  1. Material, Design & Ausstattung
  2. Besonderheiten
  3. Handhabung
  4. Pro & Contra
  5. Fazit

 

Design, Ausstattung und Material beim Philips RQ1275-16

Philips RQ1275-16 SensoTouch 3D - Rasierer bild 3Der Philips RQ1275-16 SensoTouch 3D zählt zur neuesten Rasierer Generation. Er stammt nämlich aus der Shaver series 9000. Zudem arbeitet das Gerät mit dem sogenannten Senso Touch. Und genau dafür ist auch der bekannte und beliebte Fußballtrainer Jürgen Klopp das Werbegesicht. Die Optik des Rasierers ist, wie beim Modell RQ1285-21 schlank und modern. Das edle Erscheinungsbild wird durch das Metalldesign unterstrichen. Dank des schlanken Griffes und des Easy Grips beziehungsweise einem Antirutschsektor liegt gerade dieser Philips Rasierer besonders gut in der Hand. Der RQ1275-16 3D verfügt über einen Lithium Ionen Akku, der eine Betriebsdauer von rund 60 Minuten garantiert. Es gibt eine automatische Spannungsanpassung. Eine Schnellladung dauert rund fünf Minuten und die Vollladung eine Stunde.

Der Rasierer ist mit einer 5-Stufen-Akkustandsanzeige und einer Scherkopfaustauschanzeige ausgestattet. Darüber hinaus signalisiert das Gerät, wann der Rasierapparat geladen und gereinigt werden muss. Zudem verfügt das Modell über eine Reisesicherung.

Zum Lieferumfang gehören neben dem Rasierer selbst Reinigungsbürste, Netzkabel, Styler, Stutzkappe und eine Aufbewahrungstasche. Darüber hinaus besitzt der Rasierer einen einklappbaren Standfuss, der die Ladungsfunktion übernimmt. Bei dem Philips RQ1275-16 handelt es sich um einen Rotationsrasierer, welchen du zur Nass- und Trockenrasur gleichermaßen verwenden kannst. Das Gerät ist mit dem GyroFlex 3D-System und UltraTrack Scherköpfen ausgestattet. Zudem verfügt der Philips Rasierer über die Super Lift & Cut-Technologie. Für eine besonders sanfte Rasur und weniger Haut-Irritationen sorgt die sogenannte SkinGlide Rasieroberfläche.

 

Praktische Features beim Philips RQ1275-16

  • Die sogenannten UltraTrack Scherköpfe können schnell und einfach jedes Haar erfassen. Dadurch entsteht eine besonders gründliche Rasur. Gleichzeitig verhindert die Technik Hautirritationen. Dies bestätigen auch diverse Kundenmeinungen.
  • Dank Aquatec-Versiegelung kannst du den Rasierer nass und trocken nutzen.
  • Durch das Philips GyroFlex 3D-System übst du weniger Druck aus. Der Rasierer passt sich nämlich perfekt an deine individuelle Gesichtsform an. Auch dies verhindert Hautirritationen.
  • Das Gerät besitzt eine Reisesicherung.
  • Der Rasierer von Philips besitzt die sogenannte Lift&Cut Technologie. Hierbei handelt es sich um ein integriertes 2-Klingen-System. Dieses hebt die Haare leicht an, wodurch die Rasur noch gründlicher an der Hautoberfläche gelingt.

 

Darauf muss du beim Rasieren und der Reinigung achten

Philips RQ1275-16 SensoTouch 3D - Rasierer bild 2Vor dem ersten Gebrauch muss zunächst der Akku einmal komplett aufgeladen werden. Philips selbst macht darüber keine Angaben, wie lange die erste Vollaufladung konkret dauert. Wir gehen daher von der normalen Ladezeit aus, die eine Stunde dauert.

Die tägliche Rasur ist dank des ergonomischen Griffes beziehungsweise der Lift&Technologie besonders schonend und einfach. Sowohl bei der Trocken- als auch bei der Nassrasur empfiehlt Phillips, kreisförmige Bewegungen auf der Haut durchzuführen. Vermeide bitte gerade Bewegungen, da diese bei einem Rotationsrasierer schnell zu Hautirritationen und einem schlechten Rasierergebnis führen.

Mit dem integrierten Langhaarschneider kannst du lange Haare dank Stufenlösung perfekt auf die gewünschte Länge kürzen. Achte dabei darauf, dass du zunächst die Schereinheit gerade abziehst (BITTE NICHT DREHEN). Erst danach darfst du den Philips Rasierer RQ1275-16 SensoTouch 3D anschalten.

Der Rasierer bietet eine Reisesicherung. Sobald du den Ein-/Ausschalter drei Sekunden lang drückst, wird diese aktiviert. Möchtest du die Sicherung wieder deaktivieren, musst du den Ein-/Ausschalter wiederum drei Sekunden betätigen.

Philips RQ1275-16 SensoTouch 3D - Rasierer bild 4Das Modell kann wie der RQ1285-21 SensoTouch zusätzlich mit einem Bart-Styler aufwarten. Ziehe auch hier zunächst den Scherkopf ab und setze den Styler drauf. Der aufgesetzte Kamm kann ebenfalls entfernt werden, was vor allem beim Trimmen eines Bartes sehr von Vorteil ist. Gleiches gilt für eventuelle Kotletten.

Bei der Reinigung des Rasierers sollte täglich nach der Rasur erfolgen. Dies nimmt nur wenig Zeit in Anspruch. Öffne dabei zunächst die drei Scherköpfe und spüle sie danach rund 30 Sekunden unter fließendem, heißen Wasser aus. Auch die Haarauffangkammern solltest du so reinigen. Damit die Schereinheit komplett trocknen kann, solltest du sie einige Zeit offen lassen.

 

Vor- und Nachteile beim Philips RQ1275-16 SensoTouch 3D

  • Der Philips Rasierer bietet die neuesten Features und ermöglicht eine besonders sanfte Rasur.
  • Wenn man den Rasierer im normalen Umfang nutzt, hält der Akku ohne Aufladen bis zu 16 Tage.
  • Der SmartClick Bartstyler ist bereits im Lieferumfang enthalten.
  • Kunden berichten, dass selbst längere Barthaare schnell entfernt werden können.
  • Auch arbeitet der Rasierer sehr leise, was viele Nutzer als besonders angenehm empfinden.
  • Beim Preis scheiden sich die Geister, sodass die Hälfte die Kosten für gerechtfertigt hält und die andere nicht. Gleiches kann übrigens bei der Bewertung des Rasierergebnisses festgestellt werden.
  • Vereinzelt werden Hautirritationen zu Beginn der Nutzung vermeldet. Allerdings ist dies oftmals eher eine individuelle Angelegenheit, die beim Wechsel vom einen zum anderen Rasierer vorkommen kann. 
  • Der Wechsel (alle zwei Jahre) des Scherkopfes kostet dich rund 70 Euro. Nicht wenig für ein Ersatzteil. 
  • Der Philips RQ1275-16 SensoTouch 3D besitzt keine externe Reinigungsstation, wie es zum Beispiel der Philips RQ1285-21 SensoTouch hat. 

 

-> Jetzt den aktuellen Preis checken & ggf. Rabatt auf Amazon sichern* <-

 

Fazit

Philips RQ1275-16 SensoTouch 3D - Rasierer bild 9Der Philips RQ1275-16 SensoTouch 3D ist ein echter Allrounder, für den du aber beim Kauf etwas tiefer in die Tasche greifen musst. Generell lohnt sich aber diese Investition. Philips achtet bei seinen Rasierern nicht nur darauf, dass sie perfekt über das Gesicht gleiten, sondern dass sie auch sehr gut in der Hand liegen. Darin besteht ein klarer Vorteil gegenüber anderen Herstellern. Gerne hätten wir auch beim Philips RQ1275-16 SensoTouch 3D eine externe Reinigungsstation gesehen. Diese ist nämlich besonders praktisch und hygienisch. Sicherlich ist der Philips RQ1275-16 SensoTouch 3D kein Einsteigermodell. Allerdings lohnt sich die Investition auf alle Fälle, zumal Akkuleistung und Rasierergebnis weit über dem Durschnitt liegen.

 

Bildquellen:

© Amazon.de;

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

vier × vier =